1. Bausteine auswählen

Der Check besteht aus drei Bausteinen:

  • Unternehmenskultur und betriebliche Gesundheitspolitik 
  • Führung, Arbeitsorganisation und Gesundheitsförderung
  • Ergebnisse und Gesamtbewertung

Hinter jedem Bereich sind Checkpunkte angegeben und beschrieben. Insgesamt gibt es 21 Checkpunkte.
Sie können gleich den kompletten Check bearbeiten. Oder Sie suchen sich erst einmal die Bausteine heraus, die Sie besonders wichtig finden. Für den Check brauchen Sie nur wenig Zeit: Er dauert zwischen 30 und 60 Minuten.

Anschließend erhalten Sie eine Übersicht, welche Maßnahmen Sie bereits umgesetzt haben und in welchen Bereichen es sich für Sie lohnen könnte, aktiv zu werden.

2. Handlungsbedarf festlegen

Im ersten Schritt gehen Sie jeden Baustein durch. Markieren Sie dabei Folgendes: Besteht bei den einzelnen Checkpunkten

  • dringender Handlungsbedarf (rot), 
  • Handlungsbedarf (gelb),
  • oder kein Handlungsbedarf (grün)?

3. Meine Ergebnisse

Klicken Sie auf „Meine Ergebnisse“ in der „Info-Box“ rechts oben (in der App rechts unten): Hier sehen Sie die Ergebnisse Ihres Checks.

Welche Bereiche sind für Sie vorrangig? Das können Sie im Menüpunkt „Einstellungen“ sehen: Dort finden Sie die Themen, bei denen Sie markiert haben, dass „dringender Handlungsbedarf“ besteht. 

4. Meine Maßnahmen

Legen Sie nun fest, welche Maßnahmen Sie in Ihrem Unternehmen angehen wollen.

Dafür sind folgende Checkpunkte wichtig: Sehen Sie sich am besten die Punkte an, bei denen Sie einen hohen (in Rot markiert) oder mittleren (in Gelb markiert) Handlungsbedarf angeklickt haben.

Mit welchen Maßnahmen wollen Sie starten? Vorab sollten Sie festlegen, welche Aktivitäten für Sie am wichtigsten sind. Dazu gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie oben rechts (in der App unten rechts) unter „Infobox“ auf „Meine Maßnahmen“. Sie können nun nach drei Stufen (siehe Punkt 1) auswählen, wie wichtig eine Maßnahme für Sie ist:

  • Stufe „Wichtigkeit 1“ = sofort angehen
  • Stufe „Wichtigkeit 2“ = bald angehen
  • Stufe „Wichtigkeit 3“ = in einem Monat angehen

Klicken Sie auf „Einstellungen“ oben rechts – dort können Sie die angezeigte Liste nach Wichtigkeit sortieren (siehe Punkt 4).

Gehen Sie zu dem Punkt „Bemerkungen“ (siehe Punkt 2). Dort können Sie die Maßnahmen, die Sie in Ihrem Unternehmen umsetzen wollen, benennen und genauer beschreiben. An dieser Stelle bestimmen Sie, wer in Ihrem Unternehmen für eine einzelne Maßnahme verantwortlich ist und bis wann diese Aufgabe erledigt sein soll.

Sie wissen nicht genau, welche Maßnahme für Sie passend ist? Die Praxishilfen (siehe Punkt 3) und die Erläuterungen zum Checkpunkt helfen Ihnen dabei, die einzelnen Aktivitäten festzulegen.

5. Mein Handbuch

Sie haben alle Check-Bausteine durchgearbeitet? Jetzt geht es in der „Infobox“ unter dem Menüpunkt „Mein Handbuch“ weiter. Speziell für die Checkpunkte, bei denen Sie aktiv werden wollen, bekommen Sie hier Informationen und Handlungshilfen.

Dieses Handbuch können Sie auch als PDF herunterladen und speichern (siehe Bildpunkt 1).
Alle Bausteine und Unterpunkte sehen Sie auf dieser Oberfläche noch mal. Gehen Sie auf einen der Unterpunkte (siehe Bildpunkt 2): So können Sie die „Anregungen aus der Praxis“ und die „Praxishilfen zur Umsetzung“ öffnen. 

6. Speichern, Öffnen, Löschen

Den Check können Sie ganz einfach auf Ihrer Festplatte speichern. Klicken Sie dazu unten in der Funktionsleiste auf „Speichern“.

Sie möchten Ihre gespeicherten Eingaben öffnen? Gehen Sie dafür zuerst auf die Website http://psyga.inqa-check.de und klicken Sie dann unten in der Funktionsleiste auf „Gespeicherten Check öffnen“.

Bitte beachten Sie: Durch einen Klick auf „Neuer Check“ werden alle Ihre bisherigen Eingaben gelöscht.